Banner - Die Universitätsstadt Montpellier, ein priviligierter Ort, Französisch zu studieren Der letzte Geheimtipp Französisch im Süden Frankreichs zu lernen

Die Universitätsstadt Montpellier, ein hervorragender Ort, Französisch zu studieren

Montpellier, die Hauptstadt der Region Languedoc-Roussillon, blickt auf eine lange Studententradition zurück und ist heute eine der größten und renommiertesten Universitäten in Europa. Mehr als 80.000 Studenten studieren hier – mehr als ein Viertel der Bevölkerung. Montpellier ist mit Abstand die jüngste Stadt im Bezug auf das Durchschnittsalter in Frankreich. Fast die Hälfte der Bevölkerung ist unter 30 Jahre alt. Sie werden diese Atmosphäre im Alltag spüren – Montpellier ist jung, dynamisch, kreativ und macht einfach Spaß!

Sie fühlen diese studentische Atmosphäre bei einem Spaziergang durch das wunderschönen, in warmen Farben getauchte historischen Zentrum. Schlendern Sie durch die engen, malerischen Gassen, genießen Sie auf einer Terrasse in einem der unzähligen Cafés unter Platanen, einen Espresso oder ein Glas Wein. Diskutieren Sie mit einheimischen Studenten. Profitieren Sie von den vielen animierten Bars und entdecken Sie das dynamische Nachtleben von Montpellier, die Stadt die niemals schläft.

Bewundern Sie die vielen Sehenswürdigkeiten der Altstadt, die beeindruckenden Patrizierhäuser und die schönen Parkanlagen. Dank seiner zahlreichen Kunstschätze und Ausstellungen wurde Montpellier der offizielle Titel „Ville d’Art“ gegeben. Viele Straßenmusikanten und -künstler tragen ebenso zur kulturellen Ausstrahlung bei wie die verschiedenen, über Frankreichs Grenzen hinaus bekannten Festivals. Die warme, mediterrane Atmosphäre spiegelt sich im alltäglichen Leben wieder – Sie werden Ihren Sprachaufenthalt in Montpellier geniessen.

Besuchen Sie Montpelliers wichtigste zeitgenössische Viertel, die von führenden zeitgenössischen Architekten wie Jean Nouvel, Ricardo Bofill oder Philip Starck, entworfen wurden – hierzu zählen die Olympia-Schwimmhalle, die Multimedia-Bibliothek Emile Zola und das Open-Air-Einkaufszentrum Odysseum. Schlendern Sie durch das neoklassizistischen ViertelAntigone und genießen Sie einen Drink mit Blick auf den modernen Triumphbogen.

Geöffnet wie ein Amphitheater zum Mittelmeer hin ist Montpellier für seine endlosen, feinen Sandstrände bekannt. Hier finden Sie auch die Etangs (Lagunen) mit den großen Kolonien der faszinierenden, wildlebenden rosa Flamingos. Die bevorzugte Lage zwischen der Provence, den Cevennen, der Camargue und den Pyrenäen bietet Ihnen für Ihren Aufenthalt unzählige Ausflugsmöglichkeiten. Dabei eröffnet das Hinterland Montpelliers eine faszinierende Landschaft, geprägt von rauher Schönheit, mit vielen Schluchten und malerischen Dörfern.

Profitieren Sie von unserem Ausflugsprogramm und bewundern Sie einige der UNESCO-Weltkulturstätten wie Avignon, Carcassonne, Nimes und Pont du Gard.

Überall wird Wein angebaut, genießen Sie einige der berühmtesten Weine der Region. Besuchen Sie die Weingüter und die lokalen Märkte, die Sie mit Düften von Lavendel und Rosmarin verführen werden. Probieren Sie die köstlichen lokalen Produkte, während Sie die einfache Lebensweise unter der Sonne Südfrankreichs geniessen.

Unser Klima ist das ganze Jahr hindurch sehr angenehm und mild. Der Sommer reicht bis weit in den Oktober hinein und auch im Winter sitzt man noch draußen in den Straßencafés un ein leckeres Mitagessen zu geniessen. Die Sonne scheint an mehr als 320 Tagen im Jahr.

Egal wo Sie herkommen oder wie alt Sie sind, Sie werden Montpellier und ihre Region bewundernswert finden – es gibt so viel zu besichtigen, Sie werden sehr viele unvergessliche Erfahrungen mitnehmen.